m5

Berichte...

 

item8
m7

 

DJK Winfried Huttrop : B-Mädchen 24 : 8

Nach unserem eigentlichen Plan hätte es anders laufen müssen ... Die Huttroper Mädchen lagen laut Tabelle durchaus auf unserem Leistungsniveau, zudem nahm in dieser Saison zum 1. Mal eine Auswechselspielerin auf der Bank Platz.Dann standen uns bei der Begrüßung allerdings 14 Spielerinnen gegenüber, das starke C-Team half wohl in der B-Jugend aus. In der ersten Halbzeit gelang es  halbwegs den Anschluß zu halten und das, obwohl viele gute Chancen nicht genutzt bzw. von der sicheren Torhüterin vereitelt wurden. Mit einem 9:5-Rückstand wurden die Seiten gewechselt. In Hälfte 2 lief dann leider nicht mehr viel zusammen. Zum Teil trotz gerade überstandener Grippe angetreten, verließen die MSV-Girlies zusehends die Kräfte. Vorne fehlten  Härte und Genauigkeit bei den Würfen und in der Abwehr der Zugriff sowie wiederum ein körperbetonteres Spiel. Ihr dürft durchaus mal zupacken (wir spielen schließlich Handball und nicht Basketball). So what, im neuen Jahr, mit neuen Trikots (und hoffentlich einer Tribüne) wird alles besser, oder? Euch allen ein schönes Weihnachtsfest ...

Es spielten: Finja,

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

ETB SW Essen : B-Mädchen 25 : 12

Am Mittwoch Abend ging es zum Nachholspiel gegen die Mädchen des ETB SW Essen.
Nach gefühlt endlosem Staufahren traf das Team komplett, wenn auch wiederum ohne Auswechselspielerin, in Essen ein.
Leider fehlte zu Beginn die richtige Einstellung und die Essenerinnen gingen innerhalb der ersten Viertelstunde mit 10:2 Toren in Führung. Körperlich unterlegen fanden die jungen MSV-Mädels keinen Zugriff auf das Spiel. Hinten viel zu brav und im Angriff ohne den notwendigen Biss ging es mit einem 5:15 Tore-Rückstand in die Pause. Wieder auf der Platte änderte sich das Bild zum Besseren. Gelungenen Aktionen in der Abwehr folgten erfolgreiche Abschlüsse im Angriff, so dass die 2. Hälfte nahezu ausgeglichen gestaltet werden konnte. Das erinnerte wieder an die guten Spiele im letzten Jahr. Weiter so ...

Es spielten: Finja, Marie, Marit, Melisa (TW), Nele, Samira, Selin

––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

B-Mädchen : JSG DJK TuRa 05 RWO 9 : 25

Die B-Mädchen mussten, wie schon in den meisten Begegnungen zuvor, ohne Auswechselspielerin in die Partie gehen. Finja erklärte sich bereit Melissa, die krankheitsbedingt fehlte, im Tor zu vertreten. Dafür nochmals danke. Die Gäste aus Mülheim und Oberhausen kamen zudem als Tabellenführer in die Westender Straße und zu guter Letzt brach bei Miriam schon während der 1. Halbzeit die Verletzung vom letzten Training wieder auf. Also ein weiteres Spiel in Unterzahl. Shit happens.
Man konnte die Verunsicherung der Mädchen spüren und wie zu erwarten war, ging es mit einer deutlichen Führung der Gäste in die Halbzeit.
Hälfte 2 bracht dann doch noch eine erhoffte Leistungssteigerung der Blau-Weißen, so konnten trotz aller Widrigkeiten letztlich 9 Tore gefeiert werden.
Leider sind von 14 Teams, welche zu Beginn der Spielzeit gemeldet hatten, zum Saisonstart nur 7 übrig geblieben und natürlich sind dies die spielstärkeren Teams. Für das obendrein sehr junge MSV-Team bleibt also als Motto nur: Augen zu und durch, nicht die Köpfe hängen lassen und möglichst trotzdem Spaß haben. Das nächste Spiel findet bereits am kommenden Mittwoch gegen ETB Schwarz-Weiß Essen statt.

Es spielten: Finja, Marie, Marit, Miriam (nach15 Min. verletzt ausgeschieden), Nele, Lilia,Selin

 

item6
m10
item4
m8
item7
teams35
m9
item5
punkte50
jungena
item1